Weltcupauftakt in Sölden & erster Fanclubeinsatz

Nun war es soweit - der neugegründete Fanclub von Elisa Mörzinger brach am Freitagnachmittag, den 22. Oktober 2021, auf in Richtung Sölden zum Weltcupauftakt. Nach einjähriger Publikumspause aufgrund der Coronasituation, durften an diesem Wochenende erstmals wieder Fans Vorort anfeuern. Dass das Feiern trotz der langen Abstinenz nicht verlernt wurde, bewies der Fanclub bereits bei der Anreise am Freitag.

Die Prognose des Leonfeldner Wetterfrosches Michi ("Lass i mei Jacke einfach z´haus, kommt die Sonn' mit Sicherheit raus!") möge recht behalten. Die Sonne strahlte bei kitschig blauem Himmel und die motivierten Zuschauer schafften eine top Atmosphäre im Zielraum.

Mit Startnummer 36 war Elisa an der Reihe und die Fans feuerten sie lauthals an. Trotz fairer Pistenbedingungen fehlten ihr am Ende knappe 0,10 Sekunden, um sich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren. Dennoch war es ein erstes Antasten an die Konkurrenz und der Fanclub ist sich sicher, dass beim nächsten Mal das Hundertstelglück auf Elisas Seite ist.

Leider konnte Elisa aufgrund der strengen Covidregelungen für die Athletinnen ihren Fanclub keinen Besuch abstatten. Sie möchte sich trotzdem bei allen angereisten Daumendrücker für das Mitfiebern bedanken.

An dieser Stelle möchte sich auch das Skiteam Altenfelden samt Familie Mörzinger bei Alex Kaiser (lichtlinien.at) für die Gestaltung des Transparentes für Elisa bedanken. Es war ein kleiner, aber feiner Fanclub, der mit dem gelungenen Plakat auf sich aufmerksam machte. ;-)

 

Unter Medien/Bilder sind ein paar Fotos vom Rennen zu finden.